Oelzschau

Vorschaubild

erstmals 1251 als Vls erwähnt, altsorbisch - ols(a) - "Erlenort";
ein aus 1480 ehemaliges Rittergut mit Schloss, Gutshof, Parkanlage und Teich; vor dem Schloss steht eine der größten Platanen Europas - mit einem Umfang von 9 m und etwa 300 Jahre alt

 

Oelzschau wurde 1950 nach Wohlau eingemeindet. Die Eingliederung der Gemeinde Wohlau mit ihren Ortsteilen Oelzschau und Seydewitz in die Stadt Belgern erfolgte am 01. März 1994. Seit dem 01. Januar 2013 ist Oelzschau ein Ortsteil der Stadt Belgern-Schildau.